10 Dezember 2014

Tobias über das Ego und Aspekte

Diese Sicht auf das Ego finde ich einfach erfrischend und tröstlich zugleich. Hat es doch einen schweren "Stand" in bestimmten Kreisen. Mit einer kleinen Änderung der Perspektive ist das doch gar nicht so übel, wie es immer scheint ;-)

TOBIAS:

Ego ist eigentlich eine wunderschöne Sache. Ego bedeutet sprichwörtlich "Ich gehe" oder "Ich bewege mich weiter" oder "Ich drücke mich aus". Beim Ego geht es letztendlich um das Kreieren von Aspekten, die da sind, um dir zu dienen. Aber ein Ego im Ungleichgewicht ist eines, bei dem der Aspekt selbst glaubt, der Meister zu sein. Es glaubt zum Beispiel, dass der Aspekt des menschlichen Selbst das Ruder in die Hand nimmt, und denkt dann, dass das alles ist, was es gibt.

Aber darunter weiß es, dass es einfach nur ein Aspekt ist. Es weiß, dass es einfach so verschwinden kann (Tobias schnippt mit dem Finger). Deshalb lebt es in großer Angst, und es versucht sich vor dieser Angst zu verstecken, indem es sich aufbläht. Es muss sich dann immer wieder aufblasen - und das ist, was wir ein Ego im Ungleichgewicht nennen. Es muss vorgeben, viel mehr zu sein, als es eigentlich ist. Es hat keine wahrhaftige Basis von Liebe oder Ehre. Es ernährt sich von dem Stehlen der Energie von anderen Menschen – es lässt sich von anderen Menschen verehren oder lässt die anderen Angst vor ihm haben, oder was auch immer. Es ist ein instabiler oder ein unbalancierter Aspekt. Das ist die Negativdefinition von Ego. Aber tief im Inneren jedes Einzelnen von euch bedeutet Ego einfach nur die Fähigkeit, sich auf vielfältige Weise auszudrücken - oder durch Aspekte - und doch absolut integriert zu bleiben, mit dem Verständnis, dass ihr selbst die Schöpfer der Aspekte seid.

Vielleicht ist einer der großartigsten Schöpfer von Aspekten Adamus Saint-Germain, weil er versteht, dass das alles einfach ein Schauspiel ist. Es ist alles eine Rolle, aber er weiß immer, wer ER ist. Er weiß immer, wo sein Zentrum oder sein Spirit ist. Deshalb kommt er euch oft als arrogant oder als aufgeblasener Heini vor... er ist übrigens schon weg (Publikum und Tobias lachen). Er erschafft diese Art von Aspekt, aber er versteht in seinem Sein immer, wer er selbst ist. Er ist ein Schauspieler, und er hat seinen Spaß damit, aber er verliert sich nie darin.

Tja, das Ego - es hängt davon ab, wie du es benutzen willst. Es hängt davon ab, wie du dich ausdehnen willst oder wie du kreieren willst. Möchtest du, dass die Aspekte die Führung übernehmen? Möchtest du, dass die Insassen die Anstalt anführen? Oder willst du für alles, was du tust, alles, was du sagst und alles, was du bist, Verantwortung und Eigentumsrecht übernehmen? Danke.

QUANTENSPRUNG-SERIE | Shoud 4 | 15. Dezember 2007
________________________________________________
s. www.crimsoncircle.com | www.to-be-us.de (Übersetzungen)

Keine Kommentare: